Betrieblicher Umweltschutz in Baden-Württemberg
 
StartseiteSitemap Über unsKontaktNewsPartnerWichtige LinksVeranstaltungen    Notizzettel ImpressumDatenschutz Schmuckbild Rechts
 

Planung/Modernisieren

Firmengebäude AnsichtDie Planung eines Betriebes ist ein sehr komplexes Vorhaben. Viele Aspekte rechtlicher, fertigungstechnischer und planerischer Art sind zu bedenken. Von daher sollte man bei einer Neu- und Umplanung immer die Hilfestellung der Fachberater des Verbandes in Anspruch nehmen.

Der Zimmerer muss eine Vielzahl von Funktionen an seinem Standort sicherstellen. Neben Lagerbereichen gilt es Maschinen und Handarbeitsplätze einzuplanen. Dem optimalen Materialfluss kommt eine große Bedeutung zu. Dies erfordert die sinnvolle Einbindung einer Infrastruktur in Form von Druckluft, Beleuchtung, Absaugung etc.

Der Aspekt Lärmschutz spielt eine besondere Rolle für die Akzeptanz einer Zimmererei in ihrer Umgebung. Daneben gehen auch von der Oberflächenbehandlung Umwelteinwirkungen aus, die aber durch eine abgestimmte Planung minimiert werden können. So können unnötige Belästigungen der Nachbarschaft vermieden werden.

Der Zimmerer hat die Möglichkeit, Holzabfälle aus der Fertigung für die Wärmerzeugung im Betrieb zu nutzen. Die planerischen Aspekte einer modernen Holzfeuerung werden auf der entsprechenden Seite erläutert. Daneben werden allgemeine Hinweise für die Einbindung des Brandschutzes in die Betriebsplanung gegeben.



Wie beurteilen Sie diesen Artikel?      hilfreich    
                    
  weniger hilfreich

Grafik Druck  Drucken       Grafik Notiz  Zum Notizzettel hinzufügen       Grafik Linkbox  Kommentare schreiben       Grafik Linkbox  Kommentare lesen (0)
 
 
Kommentare
Beispiele aus der Praxis
Literatur
Adressen